Oliver Pürckhauer

Der gebürtige Stuttgarter, startete seine musikalische Ausbildung als Saxophonist. Von 2006 bis 2011 studierte er Schulmusik an der Musikhochschule Stuttgart mit Hauptfach Saxophon und Leistungsfach Gesang.

Außerdem nahm er bei dem mexikanischen Tenor und Gesangspädagogen Armando Mora Unterricht. Nach Abschluss seines Schulmusikstudiums 2012 studierte er Gesang bei Prof. Snežana Stamenković an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, wo er 2014 seinen Bachelor-Studium und 2017 seinen Masterstudium mit Bestnote abschloss.

In der Spielzeit 2015/16 vervollständite er sein Ausbildung in der Accademia della Scala in Mailand.

Zu seinem Repertoire gehören Rollen wie Papageno, Sarastro, der zweite Geharnischte und der Sprecher aus der „Zauberflöte“, Figaro aus „Le Nozze di Figaro“, Don Basilio (Il Barbiere di Siviglia), dem fünften Juden (Salome) und Geronio (Adelson e Salvini).

Eine besondere Affinität hat O. Pürckhauer zur modernen Musik, so wirkte er bereits an mehreren Uraufführungen mit, erwähnt seien hier L. Ronchettis „Esame di Mezzanotte“ (Nationaltheater Mannheim), Dai Fujikuras „Der Goldkäfer“ (Theater Basel) und Vittorio Montaltis „Le leggi Fondamentale della Stupidità humana“ im Rahmen des „Maggio Musicale Fiorentino“.

Neben besagten Theatern sang er an der Scala di Milano, dem Teatro del Maggio Musicale  Fiorentino, dem Teatro communale di Verona, dem Teatro Massimo Bellini in Catania und dem Teatro del Estado in Xalapa, Mexiko, und dem Teatro de San Luis Potosi, Mexico.

Im Oratorienfach sang Oliver Pürckhauer unter anderem die „Johannespassion“

(Arien) von J.S. Bach, Rossinis „Petit Messe Solemne“, die „Cäcilienmesse“ von Charles Gounod, die G-Dur Messe von Schubert sowie Mozarts Requiem.

Er arbeitete u.a. mit den Dirigenten Roland Böer, Adam Fischer, Gianluigi Gelmetti und Florian Helgath zusammen.

Seine musikalische Ausbildung rundete er mit Meisterkursen bei KS.Eva Randova, Renato Bruson, Luciana Serra, Luciana D'Intino, Ulrich Eisenlohr, Angelika Kirchschlager und als Ensemblesänger bei den Kings Singers ab.

Oliver Pürckhauer erhielt 2013 ein Förderstipendium der Stiftung „Lyra“, 2015 das Richard-Wagner-Stipendium des Richard-Wagner-Verands Heidelberg und war Stipendiat bei „Live-Music-Now“ Mannheim/Heidelberg.

Er ist Preisträger des „Premio Speziale Mauro Pagano“ des ersten internationalen Wettbewerbs „Mauro Pagano“ 2016 und gewann 2017 den dritten Preis des „Concurso de Canto Linus Lerner“ in San Luis Potosi, Mexiko.

Impressum

Impressum 

Angaben gemäß § 5 TMG 

Oliver Pürckhauer 

Bahnhofstraße 16 

95444 Bayreuth 

Kontakt 

Telefon: 0176 80000637 

E-Mail: kontakt@oliver-purckhauer.de

crosschevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram